Energieberater (BAFA) für Wohngebäude

In Deutschland sind 85 % der Wohngebäude älter als 20 Jahre. Dabei können weitgehend ungedämmte Gebäude (vor Wärmeschutzverordnung 1977) durchaus den 20-fachen Energiebedarf eines modernen Niedrigstenergiehauses haben.

Eine unabhängige Energieberatung für Gebäude soll Ihnen einen wirtschaftlichen Weg aufzeigen, wie sie die Energieeffizienz ihres Gebäudes verbessern können. Als zertifizierte Energieberater können wir umfassende Fachkenntnis im Themenkomplex der Gebäude-Energieeffizienz nachweisen und sind damit für das Förderprogramm “Vor-Ort-Beratung” des BAFA antragsberechtigt.
Die KfW empfiehlt in ihren technischen Merkblättern die „Vor-Ort-Beratung“ als Grundlage für die Planung von energetischen Modernisierungsmaßnahmen.

Die zu erbringenden Beratungsleistungen bei einer Förderung sind in der „Richtlinie über die Förderung der Energieberatung in Wohngebäuden vor Ort“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie vorgegeben. Eine „Vor-Ort-Beratung“ gemäß den Vorgaben des Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle BAFA gliedert sich in


Energetisch sanierter Altbau, Baujahr 1930

1. Datenaufnahme
Die für die EDV-gestützten Berechnungen erforderlichen Daten werden vor Ort von uns aufgenommen. Zum Beispiel sämtliche Flächen und Bauteilaufbauten von Außenwänden mit Fenstern, Dach, Kellerdecke sowie die Bestandteile der Heizungsanlage. Ziel ist eine möglichst detaillierte Ermittlung des energetischen Ist-Zustandes Ihres Gebäudes.

2. Berichterstellung
Mit unserer leistungsfähigen Software wird der energetische Ist-Zustand des Gebäudes ermittelt. Dieser bildet die Basis für Varianten von Sanierungskonzepten. Das Spektrum kann sich hierbei von Teilsanierungsmaßnahmen mit energetischen Minimalstandards bis hin zum umfassenden, förderfähigen Gesamtsanierungskonzept zum KfW-Effizienzhaus mit minimalem Energiebedarf erstrecken. Optimierungen in Richtung Ihrer persönlichen Präferenzen (zum Beispiel Minimierung von CO2-Emissionen, besonders nachhaltiges oder ökologisches Bauen) werden dabei von uns jederzeit gerne berücksichtigt.

3. Berichtserläuterung
Nachdem wir Ihnen den Ergebnisbericht vorab zugesendet haben, vereinbaren wir einen Termin, bei dem wir diesen mit Ihnen bis ins Detail besprechen können.


Berechnungsergebnisse für den Endenergiebedarf des unsanierten Altbaus, Baujahr 1930

Selbstverständlich beraten wir Sie auch gerne außerhalb der Förderprogramme:

  • Beratung zum Erreichen eines förderfähigen Baustandards (zum Beispiel: KfW-Effizienzhaus)
  • Klären gesetzlicher Anforderungen bei Sanierungsmaßnahmen (z.B. Energieeinsparverordnung EnEV)
  • Einfache Vor-Ort-Beratung mit Begehung des Objekts
  • Bauphysikalische Informationen zu beabsichtigten energetischen Baumaßnahmen
  • Prüfung von handwerklichen Ausführungen energetischer Baumaßnahmen
Close